Haus der Essener Geschichte

Die Stadt Essen - Immobilienwirtschaft - beabsichtigt, die z.T. unter Denkmalschutz stehende Luisenschule in Erd- und Kellergeschoss zur Unterbringung des neuen 'Hauses der Essener Geschichte' umzunutzen. Diese besteht aus den wertvollen Beständen des Stadtarchivs, die vom Mittelalter bis zur Gegenwart reichen, den stadtgeschichtlichen Abteilungen aus der Stadtbibliothek, sowie der Ausstellung 'Essen im Nationalsozialismus' (Arbeitstitel). Für die Aufbewahrung der Archivalien wird ein Magazingebäude neu errichtet.

Bernd Oxen bis 6/2007 Oxen + Römer und Partner Architekten

  • Auslober Stadt Essen
  • Umbau Luisenschule zum Haus der Essener Geschichte
  • Januar 2005
  • 2. Preis